Immobilien der Sparkassen
  •  
 

Bau- oder Generalübernehmer

Der Partner für die Bauleitung

Er erspart Ihnen die ständige Kontrolle der Baustelle: Der Generalübernehmer schließt die Verträge direkt mit den Handwerksbetrieben und haftet auch dafür.

Bei Baupfusch können Sie also den Generalübernehmer verantwortlich machen. Meistens garantiert er Ihnen auch einen Festpreis und einen Fertigstellungstermin.

Hier haben Sie also nur einen Vertrag – der sollte deshalb von einem auf Baurecht spezialisierten Anwalt geprüft werden. Auch über die Zahlungsfähigkeit und Zahlungsmoral des Generalübernehmers und über die ausgewählten Handwerkspartner sollten Sie sich nach Möglichkeit vorab erkundigen.

Mehr Sicherheit durch Erfüllungsbürgschaft

Experten empfehlen zusätzlich die Hinterlegung einer Erfüllungsbürgschaft bei einer Bank in Höhe von rund zehn Prozent der Vertragssumme. Falls der Bauübernehmer seine Pflichten nicht erfüllt, können Sie mit dieser Summe andere Handwerker beauftragen.

Lassen Sie sich von den Immobilien-Experten Ihrer Sparkasse beraten. Jetzt Kontakt aufnehmen!

Tipp: Immobilien-Ratgeber im SparkassenShop.*

* Sie werden zum SparkassenShop weitergeleitet (ein Angebot des Deutschen Sparkassenverlags).

 


Lesen Sie auch: Rechnen Sie nach:
Architekt Baubetreuer Bauhandwerk Bauträger Hausbau Mietrechner Kaufkostenrechner Baukostenrechner Budgetrechner Tilgungsrechner
zurück
  •  
nach oben