Baupartner

Auf wen und mit wem bauen Sie?

Damit der Traum vom Eigenheim kein Albtraum wird, brauchen Sie zuverlässige Baupartner und vor allem wasserdichte Verträge.

Um sich vor Pfusch am Bau zu schützen, sind häufige Kontrollen der Baustelle und ganz besonders die akribische Abnahme des fertigen Hauses wichtig. Je nach Vertragspartner sind Sie selbst dabei mehr oder weniger intensiv gefordert.

Architekt

Der Architekt leitet den Hausbau komplett und überwacht grundsätzlich auch die Handwerker. Für deren Fehler kann er aber nicht verantwortlich gemacht werden, sondern nur für eine falsche Planung.

Baubetreuer

Der  Baubetreuer ist ein unabhängiger Sachverständiger, der für einzelne Aufgaben oder zur Unterstützung des Architekten auch für die dauernde Überwachung der Baustelle beauftragt werden kann.

Bau- oder Generalübernehmer

Der  Bau- oder Generalübernehmer leitet den gesamten Bau im Auftrag des Bauherrn und kontrolliert auch die Handwerker. Er kann im Gegensatz zum Architekten dann auch für Mängel verantwortlich gemacht werden.

Bauhandwerk

Das  Bauhandwerk: Mit jedem der einzelnen Betriebe wird ein eigener Vertrag geschlossen und auch getrennt abgenommen. Weil an einem Bau viele Handwerker beteiligt sind, ist das eine besonders aufwendige Aufgabe.

Bauträger

Der  Bauträger ist selbst Bauherr, plant und erstellt Gebäude auf eigene Kosten und verkauft die Objekte dann. Dabei handelt es sich meist um Reihen- und Doppelhäuser.

Lassen Sie sich von den Immobilien-Experten Ihrer Sparkasse beraten. Jetzt Kontakt aufnehmen!

Tipp: Immobilien-Ratgeber im SparkassenShop.*

* Sie werden zum SparkassenShop weitergeleitet (ein Angebot des Deutschen Sparkassenverlags). 


Lesen Sie auch: Rechnen Sie nach:
Architekt Baubetreuer Bau- oder Generalübernehmer Bauträger Bauhandwerk Mietrechner Kaufkostenrechner Baukostenrechner Budgetrechner Tilgungsrechner
zurück
  •  
nach oben