Immobilien der Sparkassen
  •  
Auslandsimmobilien - für viele ein Traum Auslandsimmobilien - für viele ein Traum  

Auslandsimmobilien

Auslandsimmobilien im Traumland

Ob für den Alterswohnsitz im Lieblingsland oder als Feriendomizil - eine Auslandsimmobilie in reizvoller Umgebung ist eine Oase zum Auftanken und zugleich ein attraktiver Baustein für Ihre Altersvorsorge. Beim Kauf sollten Sie aber einiges beachten.

Andere Länder, andere Gesetze

Gerade das Vertragsrecht unterscheidet sich in anderen Ländern häufig vom deutschen. So gilt in Spanien der unterschriebene Vorvertrag bereits als gültiger Kauf – Rücktritt ausgeschlossen. Informieren Sie sich daher rechtzeitig vor dem Kauf von Auslandsimmobilien.

Nicht ohne Notar und Dolmetscher

Für Kaufverträge von Auslandsimmobilien gilt immer: Schließen Sie einen Vertrag nur bei einem Notar ab. Leisten Sie auch erst hier die Bezahlung. Es geht um Ihr Geld – stellen Sie daher mit einem Dolmetscher sicher, dass Sie bei den Verhandlungen und vor allem im Kaufvertrag alles verstehen – auch das Kleingedruckte. Vorteilhaft ist ein zweisprachiger Vertrag.

Höhere Nebenkosten einkalkulieren

Im Ausland sind die Kosten für Kauf und Finanzierung einer Immobilie in der Regel höher als in Deutschland: Während hierzulande nur knapp 8 Prozent des Kaufpreises an Nebenkosten anfallen, sind es in Frankreich bis zu 30 Prozent.

Auslandsimmobilien: Fallstricke beim Kauf

Vorsicht bei der Auswahl von Auslandsimmobilie und Verkäufer. Kaufen Sie nur, was Sie gesehen haben. Dubiose Unternehmen verlangen Anzahlungen und Bearbeitungsgebühren – das ist unüblich. Unseriös sind auch die meisten Timesharing-Angebote. Stellen Sie sicher, dass die Auslandsimmobilien nicht schwarz gebaut wurden.

Zeit nehmen beim Kauf von Auslandsimmobilien

Lassen Sie sich nicht aus der spontanen Laune heraus zum Kauf von Auslandsimmobilien verführen! Jedes Angebot sollten Sie sorgsam prüfen.

Grundbuch einsehen und eintragen lassen

Ist der Verkäufer auch wirklich der Eigentümer? Das können Sie nur durch das Grundbuch herausfinden. Dort ist auch zu prüfen, ob das Grundstück Ihrer Auslandsimmobilie nicht mit Hypotheken belastet ist. Nach dem Kauf sollten Sie sich auf jeden Fall als Eigentümer in das Grundbuch eintragen lassen, auch wenn es in einigen Ländern nicht vorgeschrieben ist.

Folgekosten nicht vergessen

Nicht allein der Kauf des Ferienhauses im Traumland will finanziert sein – auch die Folgekosten müssen Sie mit einkalkulieren. Denn für Auslandsimmobilien werden laufend weitere Belastungen anfallen.

Sie möchten Ihren Traum von einer Auslandsimmobilie verwirklichen? Ihre Sparkasse hilft Ihnen gern weiter.

Tipp: Immobilien-Ratgeber im SparkassenShop.*

*Sie werden zum SparkassenShop weitergeleitet (ein Angebot des Deutschen Sparkassenverlags).


Lesen Sie auch: Rechnen Sie nach:
Mietspiegel Baufinanzierung Kaufnebenkosten Immobilie als Kapitalanlage Immobilie als Altersvorsorge Mietrechner Budgetrechner Baukostenrechner Kaufkostenrechner Tilgungsrechner
zurück
  •  
nach oben